Sichtschutz

gegen Einblick in bestimmte Räume und Grundstücksflächen (Sitzplatz, Terrasse etc.). Der Einblick soll verhindert, der Ausblick evtl. dennoch ermöglicht werden.

Stores
sind Gewebe aus Natur-, Kunststoff- oder Glasfasern.
Dichte und Fülle des Gewebes bestimmen den Sichtschutz, wobei sie bei erhellten Innenräumen unwirksam sind und zusätzlich undurchsichtige Vorhänge respektive Gardinen erfordern.

Rollos (Rouleaus)
aus lichtdurchlässigen Stoffen oder lichtdurchlässigem Gewebe, für Verdunklungszwecke auch in seitlichen Führungsschienen laufend.

Glasflächen
aus einseitig geätztem Glas, Milchüberfangglas, Ornamentglas, Drahtornamentglas und Glassteinen bringen Sichtschutz nach innen und aussen.

Jalousien, Lamellenvorhänge
bieten gleichzeitig Sonnenschutz, wobei die innenliegende Anordnung das Fensteröffnen nicht behindern darf. Kippflügelstellung ist bei Montage zu beachten. Durch Verstellbarkeit der Lamellen ist die Durchblickrichtung veränderbar.

 

 


Download

zur Zeit keine vorhanden.